*/ DIJ - Deutsches Institut für Japanstudien
Home

 Forschung

Info

Migration und Integration in Japan

Japan, eine der führenden Wirtschaftsmächte der Welt, müsste eigentlich ein attraktives Zielland für Arbeitsmigration sein. Doch der Anteil von Ausländern an der Erwerbsbevölkerung liegt bei gerade einmal 0,51% (Anteil von Ausländern an der Gesamtbevölkerung 1,69%) und ist damit im internationalen Vergleich äußerst niedrig. In diesen Zahlen spiegelt sich die als strikt geltende Zuwanderungspolitik Japans wider. Diese ruht seit Jahren auf den zwei Pfeilern „ausschließlich Migration von Hochqualifizierten“ und „ausschließlich temporäre Migration“. Der fortschreitende demographische Wandel jedoch initiierte einen Richtungswechsel in Japans Zuwanderungspolitik. So eröffnen etwa bilaterale Präferenzabkommen zwischen Japan und den Philippinen (2006) bzw. Indonesien (2007) einen Weg für Pflegemigration aus diesen Ländern nach Japan und den Langzeitaufenthalt der Arbeitsmigranten im Zielland. Nicht umsonst kommt dem Pflegesektor die Pionierrolle in Japans erneuerter Zuwanderungspolitik zu: Pflegedienstleistungen lassen die Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Arbeitsmarkt direkt erkennen, denn die Zahl der Alten und Pflegebedürftigen steigt stetig, während dem Sektor schon heute der Berufsnachwuchs fehlt.

Dieses Forschungsprojekt stellt die Frage nach den Einflüssen des demographischen Wandels auf die japanische Zuwanderungspolitik. Die verschiedenen Phasen des politischen Prozesses (agenda setting, policy formation, policy implementation) der Reform von Zuwanderungspolitik werden dazu anhand einer Governance-Studie auf multiplen Ebenen (international, national, lokal) beleuchtet.

Forschungsprojekte

Mitarbeiter/-innen (DIJ)

Ehemalige Mitarbeiter (DIJ)

Publikationen

(2011)
[ Vogt, Gabriele; Roberts, Glenda] Migration and Integration – Japan in Comparative Perspective.
München: iudicium Verlag. 222 S.

Artikel

(2011)
[ Vogt, Gabriele]
The Political Economy of Health-Care Migration: A Japanese Perspective. In: Coulmas, Florian; Lützeler, Ralph (Hg.) Imploding Populations in Japan and Germany. Brill. S. 323-346.

(2008)
[ Vogt, Gabriele]
Bevölkerungsentwicklung in Japan: Fokus Migration. In: Online-Handbuch Demografie. Berlin: Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung.

(2008)
[ Vogt, Gabriele]
Trends in Japans Zuwanderungspolitik. In: Online-Handbuch Demografie. Berlin: Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung.

(2007)
[ Vogt, Gabriele; Lersch, Philipp]
Migrant Support Organizations in Japan - A Mixed-Method Approach (Organisationen zur Unterstützung von Migranten in Japan - Quantitative und qualitative Studien zum Thema) . In: Pohl, Manfred; Wieczorek, Iris (Hg.) Japan 2007. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Berlin: Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung. S. 265-285.

(2007)
[ Vogt, Gabriele]
Closed Doors, Open Doors, Doors Wide Shut? Migration Politics in Japan (Offene Türen oder verschlossene? Zuwanderungspolitik in Japan) . In: Japan Aktuell. Journal of Current Japanese Affairs. 5/2007. S. 3-30.

(2007)
[ Vogt, Gabriele]
"Guest Workers" for Japan? ("Gastarbeiter" nach Japan?). In: Japan Focus. An Asia Pacific e-journal.

(2007)
[ Vogt, Gabriele]
Japans neue Migrationspolitik . In: ZAR (Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik). 27. Jg. 7/2007. S. 238-243.

(2006)
[ Vogt, Gabriele; Behaghel, Jeannette]
Arbeitsmigration nach Japan: Rechtliche Rahmenbedingungen, politischer Diskurs . In: Haak, René (Hg.) Japanstudien 18. Arbeitswelten in Japan. München: iudicium Verlag. S. 111-148.

Arbeitspapiere

(2007)
Vogt, Gabriele; Lersch, Philipp: Migrant Support Organizations in Japan - A Survey (Organisationen zur Unterstützung von Migranten in Japan. Ergebnisse einer Umfrage zum Thema).   
Tokyo: Deutsches Institut für Japanstudien / Stiftung D.G.I.A.. 41 S.

(2006)
Vogt, Gabriele: Facing the Challenge of Immigration? The State, Civil Society and Structures of Interdependence (Herausforderung Immigration. Staat, Zivilgesellschaft und Interdependenzstrukturen).   
Tokyo: Deutsches Institut für Japanstudien / Stiftung D.G.I.A.. 41 S.

(2006)
Vogt, Gabriele: Doors wide shut? The current discourse on labor migration to Japan (Die Türen weit geschlossen? Zum aktuellen Diskurs über Arbeitsmigration nach Japan).   
Tokyo: Deutsches Institut für Japanstudien / Stiftung D.G.I.A.. 27 S.

Sonstige

Artikel

(2008)
[ Vogt, Gabriele]
Drohender Notstand im Land der 100-Jährigen. Wie kann Japan seinen Bedarf an Pflegekräften decken? . In: demos. Demografie - Entwicklung - Migration Online-Service. Ausgabe 57, 02. Oktober 2008. Berlin: Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung.

(2008)
[ Vogt, Gabriele]
Gastarbeiter durch die Hintertür . In: JapanMarkt, März 2008. Tokyo: Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan. S. 6-9.

(2007)
[ Vogt, Gabriele]
Neue Wege in Japans Migrationspolitik . In: DGIA Newsletter Nr. 6 (Dezember 2007). Bonn: Stiftung D.G.I.A.. S. 5-6.

(2007)
[ Vogt, Gabriele]
Gastarbeiter oder Mitbürger? Ausländer in Japan. In: . In: DIJ Newsletter. Tokyo: Deutsches Institut für Japanstudien / Stiftung D.G.I.A.. S. 1-2.

Veranstaltungen

© Copyright 2017 DIJ