*/ DIJ - Deutsches Institut für Japanstudien
Home

 Forschung

Info

Zivilgesellschaft und Alterung in Japan

Die Bedeutung der Zivilgesellschaft als politischer Akteur in Japan steigt. Diese Entwicklung begründet sich auf zwei Entwicklungen: Zum einen übernehmen zivilgesellschaftliche Akteure mehr und mehr Funktionen, die der Staat unter dem (Ein-)Druck des demographischen Wandels nicht länger ausüben kann oder will; das Feld der Altenpflege ist ein Beispiel dafür, dass zivilgesellschaftliches Wirken einen kostengünstigeren und dabei qualitativ hochwertigeren Service bieten kann als staatliche Organisationen. Zum anderen sind gerade in Japan zahlreiche Mitglieder der Zivilgesellschaft selbst Senioren. Ihre Aktivitäten tragen dazu bei, Sozialkapital auf lokaler Ebene zu formen und zu festigen. Nachbarschaftsbindungen werden geknüpft; einer Isolation der Alten wird so entgegen gewirkt. Dieses Forschungsprojekt untersucht anhand qualitativer und quantitativer Methoden die Rolle der Zivilgesellschaft in Japans Politik.

Forschungsprojekte

Mitarbeiter/-innen (DIJ)

Ehemalige Mitarbeiter (DIJ)

Artikel

(2007)
[ Vogt, Gabriele; Lersch, Philipp]
Migrant Support Organizations in Japan - A Mixed-Method Approach (Organisationen zur Unterstützung von Migranten in Japan - Quantitative und qualitative Studien zum Thema) . In: Pohl, Manfred; Wieczorek, Iris (Hg.) Japan 2007. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Berlin: Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung. S. 265-285.

Arbeitspapiere

(2007)
Vogt, Gabriele; Lersch, Philipp: Migrant Support Organizations in Japan - A Survey (Organisationen zur Unterstützung von Migranten in Japan. Ergebnisse einer Umfrage zum Thema).   
Tokyo: Deutsches Institut für Japanstudien / Stiftung D.G.I.A.. 41 S.

(2006)
Vogt, Gabriele: Facing the Challenge of Immigration? The State, Civil Society and Structures of Interdependence (Herausforderung Immigration. Staat, Zivilgesellschaft und Interdependenzstrukturen).   
Tokyo: Deutsches Institut für Japanstudien / Stiftung D.G.I.A.. 41 S.

Veranstaltungen

© Copyright 2017 DIJ