*/ DIJ - Deutsches Institut für Japanstudien
Home

DIJ-Publikationen

Info

Trilingual Glossary of Demographic Terminology: English-Japanese-German, Japanese-English-German, German-Japanese-English.
『三か国語対照人口学用語集 英日独・日英独・独日英』
Dreisprachiges Glossar der Demographie: Englisch-Japanisch-Deutsch, Japanisch-Englisch-Deutsch, Deutsch-Japanisch-Englisch 

2007, Brill, Leiden, Boston, x, 924 S., ISBN: 978-9004154-76-6, € 149 / US$ 245 / ¥ 28,090.


Abriss

Dieses Glossar ist ein modernes Forschungswerkzeug für die Bevölkerungsforschung in englischer, japanischer und deutscher Sprache. Es basiert auf Fachliteratur, Enzyklopädien, Datenbanken und vorhandenen Glossaren in den obengenannten und anderen relevanten Sprachen, in denen demographische Forschung betrieben wird, und umfasst mehr als 7.500 in drei Richtungen zugängliche Fachbegriffe: Deutsch-Japanisch-Englisch, Japanisch-Englisch-Deutsch und Englisch-Japanisch-Deutsch.

Als Teildisziplinen der Bevölkerungsforschung werden die Bereiche Sozialdemographie, Bevölkerungsgeographie, Politische Demographie, Wirtschaftsdemographie, Historische Demographie, Medizinische Demographie, Biodemographie, Mathematische Demographie und angrenzende Arbeitsgebiete wie Psychologie, Recht, Technik, Religion, Sprachwissenschaft und Pädagogik abgedeckt. Dieses breite Spektrum von Wissensgebieten zeugt davon, dass die Bevölkerungsentwicklung Auswirkungen auf die wissenschaftliche Forschung über die engen Grenzen der formalen Demographie (reinen Demographie) hinaus hat. Das Altern der Gesellschaft, sinkende Geburtenraten und Bevölkerungsrückgang werden in den meisten Industrieländern zunehmend spürbar. Darüber nimmt auch die Zahl der Fachausdrücke zu. In den letzten beiden Jahrzehnten wurden in den hier behandelten Sprachen viele neue Termini geprägt, meist ohne den Versuch einer Harmonisierung oder Vereinheitlichung.

Die Autoren verfolgen mit diesem Glossar den Zweck, die Terminologie in den Bevölkerungswissenschaften einschließlich lexikalischen Neuerungen der Gegenwartssprache zu dokumentieren und zugleich eine zeitgemäße Verbindung der Fachwortschätze der behandelten drei Sprachen zu schaffen. Jeder Begriff in diesem Glossar wurde auf seine Richtigkeit und kontextabhängige Angemessenheit überprüft. In vielen Fällen entspricht ein Terminus in einer Sprache zwei oder mehreren in den anderen beiden Sprachen. Wo alternative oder konkurrierende Begriffe im Umlauf sind, spiegelt die Reihenfolge der Auflistung die Häufigkeit des Vorkommens wider. Englische und deutsche Einträge sind alphabetisch sortiert, japanische Einträge folgen der konventionellen Aiueo-Reihenfolge der japanischen Lexikographie.

Kommentare und Vorschläge für zusätzliche Einträge in einer zukünftigen verbesserten und erweiterten Auflage dieses Glossars sind sehr willkommen und werden unter demogloss@dijtokyo.org in Empfang genommen.

Forschungsprojekte

© Copyright 2018 DIJ