*/ DIJ - Deutsches Institut für Japanstudien
Home

Monographien aus dem Deutschen Institut für Japanstudien

Info

Kure, Shūzō: Philipp Franz von Siebold: Leben und Werk. Deutsche, wesentlich vermehrte und ergänzte Ausgabe, bearbeitet von Friedrich M. Trautz. Herausgegeben von Hartmut Walravens 

1996, iudicium Verlag, München, xxx+899 S., geb., ISBN 3-89129-497-2, € 179,00, mit Bd.17/1. [ Bestellen ]


Abriss

Als Repräsentant europäischer Naturwissenschaft und Gelehrsamkeit hat der aus einer Würzburger Medizinerfamilie stammende Philipp Franz von Siebold (1796–1866) in Japan weitreichende Anstöße gegeben und sein außerordentlich kenntnisreiches Japanbild nach Europa vermittelt. Seine Werke sowie die wesentlichen Teile seines Nachlasses sind erhalten geblieben. Zu Siebolds Forschungen und seinem Wirken erschienen in Japan zahlreiche Veröffentlichungen; eine umfassende Aufarbeitung aller Zeugnisse seines Lebens und Wirkens in der Geschichte der Wissenschaften fehlte jedoch. Dieser enormen Aufgabe hat sich der Wissenschaftshistoriker Shūzō Kure angenommen, und seine 1926 erschienene Monographie gilt bis heute als unumstrittenes Standardwerk. Aus dem Nachlaß des Japanologen Friedrich M. Trautz liegt eine deutsche Übersetzung dieses wertvollen Beitrags zur Wissenschafts- und Kulturgeschichte vor, die im Jahr von Siebolds 200. Geburtstag, gründlich überarbeitet und editorisch aufbereitet, in zwei Bänden dem Lesepublikum zugänglich gemacht wird. Der erste Band beschreibt und erläutert im Detail Leben und Werk Philipp Franz von Siebolds. Der zweite Band enthält die Kures Ausführungen belegenden Dokumente, zu denen ein 134 Seiten umfassender Bildteil gehört; er bietet außerdem ein Glossar, mehrere Register sowie Verzeichnisse der Quellen, der Literatur und der Abbildungen. Die Bände werden nur geschlossen abgegeben.

© Copyright 2017 DIJ