*/ DIJ - Deutsches Institut für Japanstudien
Home

Ausstellungskataloge

Info
佐々木丞平; 佐々木正子 (Hrsg.)

Japanische Malerei aus der Sammlung Erwin von Baelz im Linden Museum Stuttgart 

1993, 朝日新聞社, Tokyo, 143 S., Yen 2000 (out of print).


Abriss

Zu der in Zusammenarbeit mit dem Linden-Museum Stuttgart und der Asahi Shimbun veranstalteten Ausstellung erschien im August 1993 ein vom DIJ kompilierter Katalog, der eine Einführung in 130 ausgewählte Beispiele spätedozeitlicher und meijizeitlicher Malkunst aus der etwa 6.000 Nummern umfassenden Baelz-Sammlung gibt. Diese ist deshalb von besonderem Interesse, weil sie die umfangreichste Kollektion japanischer Malkunst dieser Übergangszeit darstellt, die derzeit eine Neubewertung durch die internationale Kunstwissenschaft erfährt. Einführungen in japanischer und deutscher Sprache zu Leben, Werk und den japanbezogenen Arbeiten von Baelz sowie zur Geschichte der Sammlung und zur kunstwissenschaftlichen Bedeutung der ausgestellten Rollbilder von K. Brandt, H. Krebs, J. Kreiner und J. Sasaki runden den Band ab.

Inhalt

ゲルハルト・クレープス

p.8-13
エルヴィン・フォン・ベルツ (1849-1913) -その一生と業績

クラウス・ブラント

p.14-18
シュトゥットガルト・リンデン博物館とベルツ・コレクションの歴史について

佐々木丞平; 佐々木正子

p.19-24
ベルツ・コレクション概説


p.121-125
ベルツ博士の日本研究とヨーロッパの日本観


p.126-129
年表、参考文献


p.130-142
出品リスト

© Copyright 2017 DIJ