*/ DIJ - Deutsches Institut für Japanstudien
Home

Monographien aus dem Deutschen Institut für Japanstudien

Info

Historische Frauenforschung in Japan - Die Rekonstruktion der Vergangenheit in Takamure Itsues "Geschichte der Frau" (Josei no rekishi

2003, iudicium Verlag, München, 425 S., ISBN 3-89129-504-9. [ Bestellen ]


Abriss

Dieser Band bietet mit seiner gründlichen Einführung in die Historische Frauenforschung Japans und der Analyse eines ihrer Hauptwerke, der "Geschichte der Frau" von Takamure Itsue (1894–1964), Ansätze und Material für eine international vergleichende Frauengeschichtsforschung und feministische Theorie. Gleichermaßen liefert er einen Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte des modernen Japan.

Takamure Itsue gilt als eine der wichtigsten AutorInnen der japanischen Frauengeschichtsforschung und ist zugleich eine innerhalb der japanischen Frauenbewegung und darüber hinaus politisch höchst kontrovers diskutierte Persönlichkeit. Erstmalig werden mit diesem Band ihr Leben und Werk in Form einer Monographie in einer europäischen Sprache erschlossen.

Die ideengeschichtliche Aufarbeitung der Werke Takamures und anderer Denkerinnen des modernen Japan steckt in der westlichen japanologischen Forschung noch in den Anfängen. Sie bildet jedoch eine unerläßliche Grundlage für ein Verständnis der japanischen Moderne mit ihren spezifischen Konfliktkonstellationen und Chancen.

Rezensionen

© Copyright 2017 DIJ