*/ DIJ - Deutsches Institut für Japanstudien
Home

Symposien und Konferenzen

Info

Migration and Integration – Japan in a Comparative Perspective (Migration und Integration – Japan in vergleichender Perspektive)

23.10.2007 - 24.10.2007

Koordination: Gabriele Vogt;
Glenda S. Roberts, Waseda University, Graduate School of Asia Pacific Studies (GSAPS)

Abriss

Weder Deutschland noch Japan sind sogenannte „klassische Einwanderungsländer“. Dennoch weist Deutschland, im Gegensatz zu Japan, Erfahrungen mit Migration und Integration auf. In der Nachkriegszeit, einer Phase außerordentlichen Wirtschaftswachstums, entschloss sich Deutschland, anders als Japan, „Gastarbeiter“ anzuwerben. Die Integration dieser „Gastarbeiter“ und ihrer Nachkommen in die deutsche Gesellschaft ist ein andauernder Prozess. Japan möchte von den deutschen Erfahrungen mit Migration und Integration lernen. Das gilt umso mehr als Japans Bevölkerung im Rückgang begriffen ist und mittlerweile auch in Japan über Arbeitsmigration als Ersatzmigration nachgedacht wird. Wie werden in Japan der politische und der gesellschaftliche Diskurs zum Thema Migration und Integration geführt? In welche Richtung wird sich Japans Zuwanderungspolitik angesichts des demographischen Wandels entwickeln? Diese Konferenz bringt Wissenschaftler, Politiker sowie Interessenvertreter aus Ministerien, der Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus Deutschland, Japan, Frankreich und den USA zusammen, um Japans Handlungsspielraum in vergleichender Perspektive zu diskutieren.

Download Booklet


Förderung: Japan Foundation, Friedrich-Ebert-Stiftung
Unterstützung: International Organization for Migration

Programm


Programm herunterladen



23.10.2007:
ab 9:30 Registrierung
10:00–10:15 Begrüßung
  Satoshi AMAKO (Waseda University)

  Florian Coulmas

  Glenda S. ROBERTS (Waseda University)

  Gabriele Vogt

10:15–10:45 Keynote Speech
  The Secrets of Successful Integration
Marutei TSURUNEN (Mitglied des japanischen Oberhauses)

10:45–12:45 Demographischer Wandel und Migration
  Moderation
Adrian FAVELL (University of California at Los Angeles)

  Germany as a Model of Demographic Changes in Europe
Reiner KLINGHOLZ (Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung)

  Reforming Migration Policy and Revitalizing Local Economies in Japan Despite a Declining Population - With a View to Regional Integration with East Asia
Yasushi IGUCHI (Kwansei Gakuin University)

  Japan's Demographic Problem: Is Immigration a Cure?
Chikako USUI (University of Missouri at St. Louis)

  Diskussion


12:45–14:00 Mittagspause
14:00–15:15 Globalisierung und Migration
  Moderation
Joshua Hotaka ROTH (Mount Holyoke College)

  Migration as a Political Challenge – Adopting a New European Migration Policy
Hans-Georg MAAßEN (Bundesministerium des Innern)

  Managing Immigration in Japan: A Comparison with Western Countries
Atsushi KONDO (Meijo University)

  Internationalization and Transnationalism: Responses to Immigration in Japan
Chikako KASHIWAZAKI (Keio University)

  Diskussion


15:15–15:30 Kaffeepause
15:30–17:30 Arbeitsmarkt und Migration (Podiumsdiskussion)
  Moderation
Harald CONRAD (Ritsumeikan Asia Pacific University)

   
Hiroshi INOUE (Nippon Keidanren)
Hiroshi KOJIMA (Waseda University)
Taro KONO (Mitglied des japanischen Unterhauses)
Hans-Georg MAAßEN (Bundesministerium des Innern)
Akio NAKAYAMA (International Organization for Migration)
Ippei TORII (Zentoitsu Workers’ Union)
Fabrice VAREILLE (Delegation der Europäischen Kommission in Japan)


17:30 Ende des ersten Konferenztages

24.10.2007:
ab 9:30 Registrierung
10:00–11:15 Politik und Migration I
  Moderation
Atsuko ABE (J. F. Oberlin University)

  Local Citizenship and Foreign Workers in Japan
Takeyuki TSUDA (Arizona State University)

  The Japanese Immigration Policy Agenda: The Current Japanese Debate on Accepting Professional and Technical Migrants
Yuka ISHII (Ritsumeikan Asia Pacific University)

  The Challenges for Japanese Immigrant Integration Policy
Keizo YAMAWAKI (Meiji University)

  Diskussion


11:15–11:30 Kaffeepause
11:30–12:45 Politik und Migration II
  Moderation
Okiyoshi TAKEDA (Aoyama Gakuin University)

  From Brain Drain to Brain Gain: Global Migration of the Highly Skilled
Uwe HUNGER (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

  Recent Trends in French Migration Policy Through a Gendered Lens
Mirjana MOROKVASIC (University of Paris)

  Aging and Migration: The Case of Canada
Nana OISHI (International Christian University)

  Diskussion


12:45–14:00 Mittagspause
14:00–16:00 Migration und Integration – Perspektiven der Zivilgesellschaft (Podiumsdiskussion)
  Moderation
Andrew HORVAT (Tokyo Keizai University)

   
Debito ARUDOU (Hokkaido Information University)
Iris BEDNARZ-BRAUN (Deutsches Jugendinstitut)
Angelo ISHI (Musashi University)
Mitsuo MAKINO (Bürgermeister der Stadt Iida)
Masami MATSUMOTO (Mundo de Alegria)
Mariko TAMANOI (University of California at Los Angeles)
Keiko YAMANAKA (University of California at Berkeley)
Manami YANO (Solidarity Network with Migrants Japan)


16:00–16:15 Kaffeepause
16:15–17:30 Migration und Integration – Japans Zukunft (Podiumsdikussion)
  Moderation
Junko TAJIMA (Hosei University)

   
Iris BEDNARZ-BRAUN (Deutsches Jugendinstitut)
Yasushi IGUCHI (Kwansei Gakuin University)
Reiner KLINGHOLZ (Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung)
Mirjana MOROKVASIC (University of Paris)
Mariko TAMANOI (University of California at Los Angeles)
Keizo YAMAWAKI (Meiji University)


17:30–17:45 Schlusswort
  Glenda S. ROBERTS (Waseda University)

  Gabriele Vogt

17:45 Ende der Konferenz

Veranstaltungsort

The Center for the Advancement of Working Women
(Josei to shigoto no mirai kan)
5-35-3 Shiba, Minato-ku, Tokyo 108-0014

Lageplan

Projekte

© Copyright 2017 DIJ