*/ DIJ - Deutsches Institut für Japanstudien
Home

Ehemalige Mitarbeiter/-innen

Info

Barbara Holthus

( 01.03.2007 - 30.11.2013 )

Soziologie

Barbara Holthus studierte in Deutschland, den USA und Japan. Sie promovierte im Jahr 2006 im Fach Japanologie an der Universität Trier sowie im Jahr 2010 im Fach Soziologie an der University of Hawaii at Mānoa. Seit März 2007 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am DIJ und forscht im Rahmen des Projekts zum demographischen Wandel zu den Themen Kinderbetreuung, Work-Life Balance, und elterliches Wohlbefinden. Im Rahmen des Institutsschwerpunkts zu Glück und Unglück forscht sie zu den Diskursen über eheliches Glück und Unglück in Japan. Ihre Forschungsinteressen sind Ehe und Familien, Medien, sozialer und demographischer Wandel, Kinderbetreuung, und soziale Ungleichheiten.

DIJ Projekte

Abgeschlossene DIJ Projekte

Publikationen

Bücher

(2015)
[Mit: Tanaka, Hiromi; Huber, Matthias] Parental Well-Being In Japan.   
Tokyo: Deutsches Institut für Japanstudien / Stiftung D.G.I.A.. 111 S.
(2010)
A Half Step Behind. Marriage discourses in Japanese women’s magazines. Unpublished dissertation.
University of Hawaii at Manoa: 252 S.
(2009)
Paarbeziehungen in japanischen Frauenzeitschriften seit 1970: Medien und Geschlecht in Japan.
Lewiston, New York: The Edwin Mellen Press. 624 S.

Herausgeberschaft

Artikel

Übersetzungen

Rezensionen

Arbeitspapiere

Sonstige Publikationen

Vorträge

Mitgliedschaften

Association for Asian Studies (AAS)

American Sociological Association (ASA)

European Association for Japanese Studies (EAJS)

Gesellschaft für Japanforschung (GJF)

© Copyright 2018 DIJ